Diskographie

Paris Zyklus Album Artwork

Rebecca Trescher Tentet Paris Zyklus

  1. Verborgen im Wald
  2. Paris ZYKLUS Gare de l'Est
  3. Paris ZYKLUS Marais
  4. Paris ZYKLUS Lafayette
  5. Musée d'Orsay
  6. Kristall
  7. Stay at Home

Mit der einzigartigen und vielschichtigen Besetzung ihres zehnköpfigen large ensembles aus Saxophonen, Flöten, Klarinetten, Trompete, Harfe, Cello, Klavier, Vibraphon, Bass und Schlagzeug erzeugt Rebecca Trescher einen erfrischenden, modernen Klang, der sich experimentell zwischen Jazz und Klassik bewegt. Unter ihrer Leitung spinnt das Ensemble ein faszinierendes musikalisches Geflecht, das auf Treschers zeitgenössischem Kompositionsstil, aber auch auf Erfahrung, guter Abstimmung und gegenseitigem Vertrauen der Musiker basiert.

Rebecca Trescher clarinet, bass clarinet, composition, arrangement
Juri Kannheiser cello
Andreas Feith piano
Joachim Lenhardt tenor sax, bass clarinet, flute
Markus Harm alto sax, soprano sax, clarinet
Anton Mangold harp, alto sax, clarinet
Julian Hesse trumpet, cornet
Roland Neffe vibraphone
Peter Christof bass
Silvio Morger drums
Friedrich Betz recording, mixing

Christoph Stickel mastering
Franziska Erdle cover design
Chris Civitillo photograper

Recorded live at Sendesaal Bremen 22nd april 2021

04.11.2021
enja
Still Screaming Album Artwork

Subway Jazz Orchestra Still Screaming

Still Screaming, das vierte und neueste Album des Kölner Ensembles ist ein phänomenales Erzählwerk, das nicht einfach nur akustische Informationen weitergibt, sondern mit jedem Stück seine eigene emotionale Geschichte entfaltet. Diese führt durch insgesamt acht Kapitel eines musikalischen Lesebuchs, das wie der Soundtrack für einen nicht gedrehten Filme wirkt. Virtuos entfaltet sich dabei die Kinematik des Bigband-Klangkörpers innerhalb der Koordinaten Zeit, Raum und Geschwindigkeit.

Die Dynamik funktioniert quasi als Fortsetzungsgeschichte: Mit Primal Scream hatte das SJO 2016 sein CD-Debüt vorgelegt, nun folgt auf den Urschrei die (Selbst-) Versicherung, dass man immer noch gerne und genüsslich „schreit“. Dabei zeugt „Still Screaming“ von der selbstbewussten Weiterentwicklung des Orchesters, ist das deutlich hörbare Resultat sowohl individueller als auch kollektiver Reifeprozesse. Noch selbstsicherer, noch vielfältiger entfalten sich die Klangfarben im Zusammenspiel von Blech und Holz, noch eindrucksvoller verdichtet sich die organische Architektur aus Komposition, Arrangement und Instrumentalkunst als eine Landschaft der Formenvielfalt und komplexen Harmonik.
„Still Screaming“ ergießt sich aus einem Füllhorn der Klänge, Harmonien und Improvisationen. So spannend, so kreativ kann moderner Big Band Sound klingen, so pulsierend im vollen Bläsersound, so nuancenreich im Zusammenwirken der Instrumente, so hinreißend in den solistischen Freiräumen.

Komponiert und arrangiert wurden die Werke allesamt von den drei Gründungsmitglieder Jens Böckamp, Johannes Ludwig und Stefan Karl Schmid. Nach nun schon sieben Jahren kontinuierlicher, gemeinsamer Arbeit mit dem Orchester, bündeln sie in ihren Werke die gesammelten Erfahrungen und individuellen Vorlieben zu einem Gesamt-werk bildhafter Emotionalität und kollektiver Energie.

Leitung:
Stefan Karl Schmid

Saxophone:
Julian Bossert(as)
Johannes Ludwig (as)
Joachim Lenhardt (ts)
Jens Böckamp (ts)
Heiko Bidmon (bs)

Posaunen:
Janning Trumann
Tim Hepburn
Philipp Schittek
Jan Schreiner (btrb)

Trompeten:
Christian Mehler (lead)
Heidi Bayer
Maik Krahl
Lennart Schnitzler

Rhythmusgruppe:
Philipp Brämswig (git)
Sebastian Scobel (p)
Calvin Lennig (b)
Thomas Sauerborn (dr)

09.09.2020
Die Jazz-Welt des Werner Heider Album Artwork

MetropolMusik Die Jazz-Welt des Werner Heider

  1. Closed Doors and Open Windows
  2. Sonata in Jazz - 1. Satz: Drive, Swing
  3. Sonata in Jazz - 2. Satz: Slow, like a Blues
  4. Sonata in Jazz - 3. Satz: Boogie
  5. Essay in Jazz
  6. Drei Miniaturen - 1. Satz
  7. Drei Miniaturen - 2. Satz
  8. Drei Miniaturen - 3. Satz
  9. Des Rätsels Lösung
  10. Konferenz - 1. Satz: Introduktion
  11. Konferenz - 2. Satz: Thema
  12. Konferenz - 3. Satz: Referat
  13. Konferenz - 4. Satz: Diskussion
  14. Konferenz - 5. Satz: Opposition
  15. Konferenz - 6. Satz: Fazit
  16. Sonatina - 1. Satz: Capriccio
  17. Sonatina - 2. Satz: Ciacona
  18. Sonatina - 3. Satz: Rondo

Alle Kompositionen von Werner Heider

Produziert von Peter Fulda

Ensembles der Metropol Musik – Beteiligte Musiker:
Hironaru Saito – Querflöte
Günter Voit – Klarinette & AltSax
Sonja Sengpiel – Fagott
Anja Schaller – Violine 1
Maria Schalk – Violine 2
Karoline Hofmann – Viola
Irene von Fritsch – Violoncello
Sebastian Strempel – Trompete
Manuel Scherer – Trompete
Tilman Müller – Trompete
Markus Harm – Alt-, TenorSax
Nino Wenger – Alt-, TenorSax
Michael Binder – Alt-, TenorSax
Joachim Lenhardt – TenorSax & Klarinette
Kira Linn – BaritonSax & Bassklarinette
Constance Banzhaf – Horn
Matthias Schuller – Posaune
Magdalena Gosch – Harfe
David Soyza – Vibraphone
Jonathan Hofmeister – Klavier
Werner Heider – Klavier
Florian Müller – Gitarre
Alex Bayer – Bass
Jan F. Brill – Schlagzeug

Peter Fulda – Ensembleleitung

LAMA life Album Artwork

L A M A LAMA life

  1. Bamsha Swing
  2. Evidence
  3. Epistrophy
  4. Humpty Dumpty
  5. Bye Ya

Joachim Lenhardt – Sax
Volker Heuken – Vibraphon
Alex Bayer – Bass
Jan F. Brill – Drums

Aufgenommen und gemischt von Michael Fingerhut bei BrozziJazz am 14. Mai 2015

Bandfoto: Peter Brill, Volker Heuken
Artwork: Joerg Friedrich

01.04.2016
Henselt heute Album Artwork

Metropolmusik Henselt heute

  1. Impromptu (wandernd) [Peter Fulda]
  2. Opus X [Joachim Lenhardt]
  3. Nocturne [Izabella Effenberg]
  4. Electric Poems [Filip Wisniewski]
  5. Gondel [Takako Ono]
  6. Liebeslied (Version Wanderkonzert) [Tilman Herpichböhm]
  7. Über das Impromptu op 17 von Henselt [Peter Fulda]
  8. Duo-Variation II [Johannes Billich]
  9. Berceuse [Johannes Billich]
  10. Poème d'Amour [Filip Wisniewski]
  11. Romanze [Izabella Effenberg]
  12. Frühlingslied [Johannes Billich]
  13. Duo-Variation I [Johannes Billich]
  14. Liebeslied (Konzertversion) [Tilman Herpichböhm]

Hironaru Saito – Flöten
Irene von Fritsch – Cello
Maja Taube – Harfe
Izabella Effenberg – Vibrphon
Takako Ono – Piano
Johannes Billich – Piano
Alex Bayer – Bass
Jan F. Brill – Drums
Tilman Herpichböhm – Percussion

Produziert von Metropolmusik
ausführender Produzent: Peter Fulda
aufgenommen 13.-15. Februar 2015 im Bürgerhaus Schwabach
Aufnahme, Mix und Mastering: Michael Fingerhut
Foto: Michael Eckstein
Artwork: Carola Zechner
Design ‚edition metropolmusik‘: ad concepts

Almusik Album Artwork

Ricardo Narváez Almusik

  1. Almusik
  2. Movements
  3. El Negro Berry
  4. Cogela Suave
  5. Melancolie
  6. Colombiana
  7. Schumann's Dream
  8. Blisko I Daleko
  9. Missing

Ricardo Narváez – Sax/Composition/Leader
Joachim Lenhardt – Sax (Track 1,2,4,6)
Manuel Oestreicher – Trumpet (Track 4,6)
Felix Gebhart – Trombone (Track 4,6)
Johannes Billich – Piano (Track 7,8,9)
Stephan Gembler – Piano (Track 1,2,3,4,5,6)
Johannes Göller – Bass (Track 1,2,3,4,5,6)
Michael Harnoß – Bass (Track 7,8,9)
Pawel Czubatka – Drums (Track 7,8,9)
Javier Reyes – Drums (Track 1,2,3,4,5,6)
Guest:
Hubert Winter – Sax (Track 3,4)

Compostions 1,2,3,4,5,6 by Ricardo Narváez
Compositions 7,8,9 by Pawel Czubatka

Recorded May and June 2012 at Studio 214 by Toni Hinterholzinger
Mixed May 2014 at high street tonstudio by Gerhard ‚Grello‘ Grell

01.05.2015
20 Jahre SNO – Different Faces Album Artwork

sunday night orchestra 20 Jahre SNO – Different Faces

  1. Blues Open (Felix Fromm)
  2. Different Voices (Ralf Hesse)
  3. Übermaike (Gerhard Gschlössl)
  4. Up (Oliver Leicht)
  5. In The Eyes Of A Cat (Axel Schlosser)
  6. Momentum (Marko Lackner)
  7. Con Alma (Arr. Christian Elsässer)
  8. Rockgarden (Markus Schieferdecker)
  9. The Streamdreamer (Florian Trübsbach)

Saxophones
Oliver Leicht (lead)
Johannes Ludwig
Hubert Winter
Joachim Lenhardt
Norbert Emminger

Trombones
Jürgen Neudert (lead)
Gerhard Gschlössl
Felix Fromm
Eberhard Budziat

Trumpets
Erik Veldkamp (lead)
Martin Auer
Volker Degelmann
Ralf Hesse
Florian Jechlinger

Christian Elsässer – Piano
Markus Schieferdecker – Bass
Paul Höchstädter – Drums
David Plate – Guitar (on Rockgarden)

Marko Lackner – Leitung

Recorded on 25.-27.09.2013 at Wavehouse Studios Fürth
Recording Engineer: Tom Appl
Recording Supervisor: Marko Lackner
Mixed and mastered 2014 by Tom Appl, Marko Lackner and Jürgen Neudert
Fotos: Lena Semmelroggen / Cover Design: straub design

30.11.2014
Wavehouse-Music
lenhardt 4 Album Artwork

Joachim Lenhardt lenhardt 4

  1. Riff
  2. Death By Chocolate
  3. NICHT süß
  4. Die Spieluhr Des Teufels
  5. JVCL
  6. Der Hexler
  7. Death By Sight-Reading
  8. Fabia
  9. Der Kleine Engel
  10. Alles Bonzen Außer Mutti
  11. [ɪf]

Joachim Lenhardt – Tenorsax; Klarinette
Julian Bossert – Altsax; Klarinette
Dominik Luderschmid – Bass
Jan F. Brill – Schlagzeug

und:
Alexander Bühl – Tenorsax; Florian Leuschner – Barisax

Produziert von Peter Fulda und Joachim Lenhardt
Aufgenommen am 26./27.8. und 2.9.2013 von Gerhard Grell im high street tonstudio Nürnberg
Mastering von Christoph Stickel, msm-studios München

Davon geht die Welt nicht unter! Album Artwork

Volker Heißmann & Thilo Wolf Big Band Davon geht die Welt nicht unter!

Volker Heißmann – Gesang

Gast: „String Of Pearls“ Julia von Miller, Ruth Kirchner, Rickie Kinnen – Gesang

Thilo Wolf Big Band

 

An animated shortfilm Album Artwork

Tea Time An animated shortfilm

Musik von Simon Scharf
Rayka Wehner – Stimme
Sayuri Hattori – Querflöte
Anna Sehmer / Agata Czubatka – Violine
Petr Chudoba / Irene von Fritsch – Cello
Lukas Diller / Christopher von Mammen / Joachim Lenhardt – Saxes
Izabella Effenberg – Vibraphon
Alex Bayer / Florian Schlierf – Bass
Pawel Czubatka – Percussion
Aufnahme: Toni Hinterholzinger

01.07.2013
Unter Anderen Jonas Album Artwork

Unter Anderen Jonas Unter Anderen Jonas

  1. Kurvenreich
  2. Das gewisse Etwas
  3. Die Stunde der Geduldigen
  4. Traumsequenzen
  5. Übergang
  6. Geschenke

Jonas Bolle – Stimme
Emanuel Grammenos – Bass/Produzent
Maurice Kiesler – Gitarre
Christoph Mack – Drums
Joachim Lenhardt – Saxophon/Bläsersatz
HP Ockert – Trompete/Flügelhorn
Marc Roos – Posaune

26.08.2012
UAJ
Engelesingen Album Artwork

Metropolmusik Engelesingen

  1. Weihnachten, Weihnachten (Ralf Bauer)
  2. Brickwalls (Peter Fulda)
  3. Ris Noel (Peter Fulda)
  4. Greeting from Vulcan (Nils Pommer)
  5. Snowflakes (Agnes Lepp)
  6. Komm‘ zur Ruh‘ (Christoph Müller)
  7. Elektro-Rudolph (Christoph Müller)
  8. Wintermärchen (Martin Zels)
  9. Das Paket (Martin Zels)
  10. Popsong #1 (Joachim Lenhardt)
  11. Besinnung (Rebecca Trescher)
  12. Heimelig (Rebecca Trescher)
  13. Weihnachten, friedliche (Jürgen Heimüller)
  14. Christmas Song (Filip Wisniewski, Agnes Lepp)
  15. Lullaby (Joachim Sevenitz, Agnes Lepp)
  16. Wer hat das Kind in der Krippe verkauft? (Tobias Schöpker, Silke Schrape)

Gesang: Agnes Lepp, Yara Linss, Silke Straub, Rayka Wehner
Flöten: Lisa Kurth, Daniela Holweg
Klarinette, Bassklarinette: Rebecca Trescher
Tenorsaxophon, Sopransaxophon: Joachim Lenhardt
Tenorhorn, Obiphon: Ralf Bauer
Gitarre: Filip Wisniewski
Violoncello: Irene von Fritsch
Kontrabass: Dominik Luderschmid, Joachim Sevenitz
Harfe: Maja Taube
Cembalo, E-Orgel, E-Piano, Keyboard: Ulrike Koch
Schlagzeug, Percussion: Tilman Herpichböhm, Werner Treiber
Leitung  Martin Zels

Produced my Metropolmusik
Exective Producers: Peter Fulda, Martin Zels

recorded August 2011, mixed and mastered at highstreet studio, Nürnberg by Gerhard Grell

Esperando Album Artwork

Ricardo Narváez Esperando

  1. Cataclón
  2. Paranoia
  3. El Núcleo
  4. Nueños de un secuestrado
  5. Zhovti Kvity
  6. Esperando
  7. Found Again
  8. Lebensfreunde

Ricardo Narváez – Alto Sax / Composition
Rayka Wehner – Voice / Percussion
Johannes Billich – Piano / Composition
Dominik Luderschmid – Bass
Tilman Herpichböhm – Drums / Percussion

Special Guests:
Julian Schunter & Julian Bossert – Alto Sax
Joachim Lenhardt – Tenor Sax / Flute
Jasmin Hirschsteiner – Bariton Sax

all compositions by Ricardo Narváez except
Found Again and Lebensfreunde by Johannes Billich

recorded an mixed april 2011 by Toni Hinterholzinger at Studio 214, Nürnberg
artwork and design by Adrán Villa

01.10.2011
Pentelho Album Artwork

Pentelho Pentelho

  1. Becherovka Oro
  2. Brazilian Wax
  3. Der kleine Wurm (im Bauch des Wals)
  4. Bite Your Grandmother
  5. JVCL
  6. Ungehagen
  7. Camper Giorno
  8. Almabtrieb/Zwiefacher

Alex Bayer – Bass / Composition
Johannes Ludwig – Alto Sax
Joachim Lenhardt – Tenor Sax
Johannes Billich – Piano
Martin Weclewski – Drums

all compositions by Alex Bayer
exept Nr. 4 by Steve Swallow
Nr. 7 by Chris Speed
Nr. 8 traditional

produced by Alex Bayer and Peter Fulda
recorded an mixed 2001/10 at Studio 214 Nürnberg by Toni Hinterholzinger
mastered at msm-studios München

Poems Album Artwork

Yara Linss „Poems“ Poems

  1. Little Words (Dorothy Parker)
  2. A Solemn Thing (Emily Dickinson)
  3. Quase Nada Me Envaidece (Fernanda Young)
  4. Die Liebe (Else Lasker-Schüler)
  5. Ein Jüngling leibt ein Mädchen (Heinrich Heine)
  6. Sanfona Perdida (Yara Linss)
  7. Sou Um Parque (Fernanda Young)
  8. After Great Pain A Formal Feeling Comes (Emily Dickinson)
  9. Die Welt (Kurt Schwitters)
  10. Nightpiece (James Joyce)
  11. Ao Amigo (Yara Linss)
  12. Es kommt der Abend (Else Lasker-Schüler)

Yara Linss – Voice / Composition
Peter Fulda – Piano / Arrangement
Joachim Lenhardt – Reeds
Andreas Blüml – Guitar
Alex Bayer – Bass
Werner Treiber – Drums / Percussion

Produced by Yara Linss and Peter Fulda
recorded and mixed 2009/10 at realstic sound studio, Munich by Florian Oestreicher

Sex Sells Album Artwork

Del Fine Al Dente Sex Sells

  1. dedication
  2. mister eric dolphy
  3. game over, my space!
  4. dinero te quiero
  5. red light blues
  6. hurricane rita
  7. lucid dream
  8. majorun
  9. uppers and downers

Max Stadler – Bass / Composition
Joachim Lenhardt – Tenor Sax
Sebastian Kutscher – Guitar
Andreas Gandela – Drums
 
all compositions by M. Stadler
 
recorded, mixed and mastered 13. – 15.08.2007 at Studio 214 by Toni Hinterholzinger

01.10.2007